NETWORK
BILDUNG
WIRTSCHAFT

mehr dazu

Education Hub Projekt

Netzwerk für Unternehmen und angehende Fachkräfte

Durch das innovative eduHub-Netzwerk zwischen Unternehmen und Bildungseinrichtungen können Absolventen bereits im Bildungsprozess mit Unternehmen zusammenarbeiten.

Für den Abschluss an Universiät, Technikum oder Hochschule suchen SchülerInnen oder Studierende Projekte, welche sie im besten Falle mit einem Unternehmen zusammen umsetzen können. Der Education Hub arbeitet an einer Plattform, die Projektanforderungen von Unternehmen mit Fähigkeiten von SchülerInnen oder Studierende abgleicht und zusammenbringt.

Unternehmen
  • Setzen Sie innovative Projekte mit angehenden Fachkräften um
  • Positionieren Sie sich als Innovationsführer und attraktiver Arbeitgeber
  • Erhalten Sie Reputation und Öffentlichkeit als eduHub-Partner
Absolventen
  • Finde innovative Projekt und Partner für deine Abschlussarbeit
  • Veröffentliche Projekte über den Education Hub
  • Erhalte Referenzen und Kontakte für deine Karriere

Übersicht

Der eduHub bietet als Netzwerk viele Vorteile für Absolventen und Unternehmen:

eduHub Netzwerk

Progressive Unternehmen und angehende Fachkräfte

Fachkräfte

Finde Fachkräfte im Bildungsprozess

Abschlussprojekte

Für Absolventen und Unternehmen

Stellenanzeigen

Stellenanzeigen werden im Netzwerk veröffentlicht

Aushilfen/Werkstudentenstellen

Vermitteln von Aushilfsstellen oder Werkstudentenstellen

Education Hub Projekt

In Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung im Landkreis Trier-Saarburg GmbH und dem Balthasar-Neumann-Technikum in Trier sollen bereits im Bildungsprozess befindliche Fachkräfte frühzeitig mit Unternehmen zusammenarbeiten.

In vielen Branchen stellt sich der Fachkräftemangel als eine der größten Herausforderungen dar. Am Balthasar-Neumann-Technikum (BNT) in Trier ist ein sogenannter „Bildungshub“ entstanden, womit ein Pfeiler im Wettbewerb um Fachkräfte und Talente gesetzt werden soll. Der EduHub ( „Education Hub“) bringt SchülerInnen und Studierende und ihre innovativen Ideen mit interessierten Unternehmen in der Großregion frühzeitig zusammen.

Schulleiter, Dr. Michael Schäfer – freut sich: "Einerseits suchen SchülerInnen und Studierende vor allem für ihre Abschlussarbeiten oft Umsetzungsmöglichkeiten. Alleine können sie diese nicht leisten, auch weil die Mittel fehlen. Auf der anderen Seite sind Unternehmen an innovativen Projekten interessiert, wollen dadurch Prozesse optimieren, haben aber keine Personalressourcen. Hier ergibt sich die Überlappung der Interessen, an der der EduHub ansetzt.

Mit diesem Projekt die zeitliche Abfolge zwischen Bildungs- zum Arbeitsmarkt reduzieren. Der Education Hub bietet Unternehmen im Landkreis die Möglichkeit, Fachkräfte frühzeitig für sich zu gewinnen.“ sagt Herr Reinhard Müller, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Trier-Saarburg.

eduHub-Plattform

Werde Teil unserer EduHub-Plattform, finde als Absolvent ein Projekt und einen Partner - oder finde als Unternehmen einen Absolventen für ein innovatives Projekt

Matching

Projektanforderungen werden mit Fähigkeiten von SchülerInnen oder Studenten abgeglichen und zusammengebracht

Technologie

Das Matching findet im 1. Rollout mit einem qualifizierten Scoringmatching statt. Langfristig wird Artificial Intelligence eingesetzt

Werde Teil des EduHub-Projekts

Als Absolvent findest du auf den eduHub spannende Projekte und Partner für deine Abschlussarbeit. Als Unternehmen haben Sie die Möglichkeit mit angehende Fachklräften innovative Projekte zu gestalten und sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren.

Projektbeispiel:
Optimierung eines Lagerregals

Dennis Burbach hat für die Firma S&D Blech im Rahmen seiner Abschlussarbeit ein Lagerregal smart gemacht. Der eduHUB vermittelte das Projekt, Anforderungen des Projektes und die Fähigkeiten des Absolventen passten perfekt.

Für die Firma aus Zemmer besteht die Herausforderung darin, verschiedene Lagersysteme im Rahmen ihrer Software zu bedienen, um das Material nicht zeitaufwendig suchen zu müssen. Der Absolvent des BNT erarbeitete ein System, welches anhand eines Tablets Bestandteile des Auftrages mithilfe einer leuchtenden LED schneller auffindbar macht.

  • App mit Darstellung des Auftrags aus dem ERP-System
  • Implementierung einer Schnittstelle zum Austausch der ERP-Daten
  • Material und Lagerplatz anzeigen lassen
  • LED-Signal zum jeweiligen Material und Lagerplatz

Projektbeispiel:
Gärüberwachung eines Weinkellers

Maximilian Hilsamer und Lucas Fischer - beide Schüler des BNT - widmen sich den Gärprozessen im Weinkeller. Sie entwickeln eine Methode, mit der die Gärung überwacht und digital dokumentiert wird. Sie wollen damit den großen händischen Aufwand vereinfachen und auch kleineren Winzern kostengünstig eine Digitalisierung ermöglichen.

Für die Umsetzung planen, sie mit Unterstüt-zung des EduHub ein Startup zu gründen. Ihr Anspruch ist es, einen Prototypen zu entwickeln, um ihre Methode später an den Markt bringen zu können.

  • Gärprozesses

    Bestimmung der Gärverlaufskurve während des andauernden Gärprozesses

  • Temperatur

    Bestimmung der Temperatur

  • Tankinhaltes

    Überwachung des Tankinhalt

  • Gärverlaufskurve

    Grafische Darstellung der Gärinformationen auf einer Webseite

Projektbeispiel:
Fernmelde Kurzschlussanzeiger

André Benoit hat einen Fernmelde-Kurzschlussanzeiger entwickelt. Aus seiner täglichen Arbeit kennt er die Kontrollfahrten, um die Kurzschlussanzeiger zu prüfen, um die Fehlerstelle zu finden. Je nach Stromkreis müssen einige Kilometer zurückgelegt werden. Bis der Fehler gefunden ist und die Stromversorgung wieder anläuft. Durch den Netzausfall kommen Regressansprüche von Betrieben und Strafzahlungen der Bundesnetzagentur zustande. Die Strafzahlungen richten sich nach Anzahl der Stationen mit der eingebauten Trafoleistung.

Die Umsetzung wird mit dem Einplatinen Computer realisiert. Dieser ist mit einem LTE Modul verbunden und somit internetfähig. Die meisten Kurzschlussanzeiger im Netz sind mit Fernmeldekontakten versehen, welche nicht genutzt werden. Mit dem Einplatinen Computer kann eine Fernmeldung via Textnachricht im Fehlerfall versendet werden.

Durch die Optimierung der Kurzschlussanzeiger können die Netzstationen nachgerüstet werden. Somit ist im Fehlerfall genau bekannt, in welche Richtung der Kurzschluss gelaufen ist. Die Netzführung wird via Textnachricht informiert. Somit kann die Netzführung Ihre Experten gezielter zur Fehlerstelle delegieren werden. Aufgrund der gezielteren Anfahrten ist eine schnellere Wiederversorgung möglich. Die Schadensansprüche von Betrieben und Strafzahlungen der Bundesnetzagentur werden somit minimiert.

"In meinem Abschlussprojekt konnte ich das theoretische technische Wissen aus meiner Schulzeit in die Praxis umsetzen. Ich konnte ein konkretes Problem lösen, hat mir sehr viel Spaß gemacht und war für mich ein persönlicher Erfolg." sagt André Benoit über sein Projekt.

Presseberichte über das eduHub-Projekt

Trier. Junge Leute, pfiffige Ideen und Technologie-Lösungen für die Zukunft: Das alles macht nicht an Grenzen Halt. So sieht sich das neue EduHub am Trierer Balthasar-Neumann-Technikum als Schnittstelle zwischen Bildung und Wirtschaft.

19. Juli 2021/Sabine Schwadorf

Dem Fachkräftemangel begegnen
Pilotprojekt EduHub präsentiert / Schnittmenge Bildung und Wirtschaft / Kontakt zu Unternehmen - Der Fachkräftemangel hat die Region Trier längst erreicht und stellt sich als große Herausforderung dar..

15. Juli 2021 /Bosch

Eine Plattform, die junge Menschen und Wirtschaftsunternehmen zusammenbringt. Wie eine Dating-App, nur für Firmen und SchülerInnen oder Studierende. Das EduHub in Trier macht dies möglich.

5. Januar 2022/Lena Gross

Die Landtagsabgeordneten Sven Teuber und Lars Rieger besuchten den Education Hub (eduHub) am Balthasar-Neumann-Technikum in Trier. Das Projekt soll helfen, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

28. Januar 2022/Florian Blaes

Am vergangenen Freitag, 7. Januar, besuchten Lars Rieger, MdL und Sven Teuber MdL den Education Hub (eduHub) am Balthasar-Neumann-Technikum in Trier. David Dimmig, Leiter eduHub stellte das Projekt den beiden Landtagsabgeordneten vor.

11. Januar 2022/PM

Der Fachkräftemangel ist allgegenwärtig. Eine Möglichkeit dem zu begegnen ist es, Unternehmen schon frühzeitig mit den jungen Menschen in Kontakt zu bringen, die sich zwar noch im Bildungsprozess befinden, die aber bereits Ideen für eine Umsetzung in der Vielfalt der Arbeitswelt haben..

20. Juli 2022/PM

Technik hautnah erleben – das verspricht die Zu-Tech-Trier, die am 15. und 16. Juni im kreiseigenen Balthasar-Neumann-Technikum (BNT) in Trier stattfinden wird. Der Fortschritt schreitet rasant voran und ermöglicht..

26.05.2023 / Helena Schares

Innovative Technologien und Robotik auf der Zu-Tech-Trier am 15. und 16. Juni..

26.05.2023 / PM KV Trier-Saarburg

Unsere Arbeitswelt befindet sich im Umbruch. Corona hat die Entwicklung noch beschleunigt. Schlagworte sind Digitalisierung, Fachkräftemangel, Automatisierung, New Work und Künstliche Intelligenz. Inwiefern verändert sich die Arbeitswelt und welche Chancen und Risiken ergeben sich dadurch..

02. Juni 2023/Interview: Edith Billigmann

eduHub

  • All
  • eduHub
  • Partner
Pedax ist einer der globalen Marktführer für Maschinen und Anlagen, die in der Betonstahlbearbeitung zum Einsatz kommen. Pedax Maschinen und Anlagen schneiden, schweißen, richten und biegen Betonstahl in allen denkbaren Größen und Variationen

eduHUB

eduHub

CIMOTEC ist seit Anfang der 90er Jahre eines der führenden und innovativsten Unternehmen in Europa im Bereich der automatisierten Oberflächenbearbeitung (Schleifen, Polieren, Entgraten, Bürsten) mit Industrierobotern und CNC-Anlagen.

eduHub

eduHub

Drees & Sommer ist führend im Bereich Beratung, Planung und Projektmanagement rund um Immobilien und Infrastruktur. Mit einem interdisziplinären Team von über 4.500 Mitarbeitern werden weltweit an 51 Standorten Kunden unterstützt.

eduHUB

eduHub

Gruppenfoto zum Start vom EduHub von links nach rechts Reinhard Müller Geschäftsführer WFG, Kristina Toppmöller WFG, David Dimmig Leiter Education Hub WFG/BNT/LK TR-SAB, Dr. Michael Schäfer Leiter BNT Trier, Marc Reis Leiter IT BNT.

eduHub

eduHub

Am Freitag den 07.01.2022 besuchten Sven Teuber, MdL und Lars Rieger, MdL den Education Hub am Balthasar-Neumann-Technikum in Trier. David Dimmig, eduHub Leiter stellte das Projekt Education Hub vor.
Auf dem Bild von links nach rechts:
Sven Teuber, MdL; Marc Reis, BNT; Dustin J. Oedekoven, Mitarbeiter Sven Teuber; Reinhard Müller, GF WFG; Lars Rieger, MdL

eduHub

eduHub

SCHOENERGIE ist Solarstromexperte für Privathaushalte, Unternehmen und im solaren Kraftwerksbau.

partner

eduHub

Landtagsabgeordnete Sven Teuber und Lars Rieger besuchen Education Hub (eduHub)
am Balthasar-Neumann-Technikum in Trier.
David Dimmig, Leiter eduHub stellte das Projekt den beiden Landtagsabgeordneten vor.

eduHub

eduHub

Herzlichen Glückwunsch an die ausgezeichneten Techniker Patrick Mohr (WTZ19) und Christian Sturm (TGA19) an der Fachschule Technik am BNT Trier.

eduHub

eduHub

sbt – Paul Simon & Partner Ingenieure ist eine bundesweit anerkannte RAP Stra-Prüfstelle im Bereich der Baustoffprüfung. Seit über 50 Jahren ist das Unternehmen bereits im Bereich Straßen- und Betonbau tätig.

eduHub

eduHub

Herzlichen Glückwunsch an unsere ausgezeichneten Projekte von Sam Selzner und Sascha Christens (TmDz).

eduHub

eduHub

NATUS ist ein inhabergeführtes international tätiges Familienunternehmen mit über 500 Mitarbeitern am Standort Trier. Als Experte für sichere Energieverteilung reicht unser Leistungsspektrum von modernsten Mittel- und Niederspannungs-Schaltanlagen-Systemen über Anlagen- und Prozessautomatisierung, Leittechnik und Service bis hin zu elektrotechnischen Gesamtlösungen.

eduHub

eduHub

Als Energie- und Infrastrukturdienstleister für Trier und die Region setzen sich die @stadtwerke_trier für ein nachhaltiges Leben ein. Sie haben sich große Ziele gesetzt, um Energie zu sparen, Grün und regional zu erzeugen, zu speichern und digital zu steuern. Das EduHub-Team freut sich auf die Projekte   mit Dustin Nguyen (Ausbilder Elektrotechnik), Agnieszka Mohm (Sachgebietsleiterin Personal) und Wolfgang Sander (Leiter technische Ausbildung).

eduHub

eduHub

Die BORNE Firmengruppe ist einer der größten Türenhersteller Deutschlands und aktiver Partner auf dem EduHub. Das EduHub-Team freut sich auf die Projekte.

partner

eduHub

Foto von PK im Juli (von links nach rechts): Landrat LK TR/SAB Günther Schartz, Maximilian Hilsamer, Leiter BNT Dr. Michael Schäfer, GF WFG TR/SAB Reinhard Müller, André Benoit, Leiter EduHub David Dimmig, Lucas Fischer, Leiter it BNT Marc Reis

general

eduHub

Wir hatten Besuch von Bundestagsabgeordneten Verena Hubertz und Landrat Stefan Metzdorf.
Leiter des eduHub David Dimmig berichtete über Ziele und den aktuellen Stand der eduHub-Plattform.

eduHub

eduHub